KDE-Next Repository

Die Transition von KDE 4.7.4 ist in Debian momentan blockiert. Dies  verhindert die Verschiebung von KDE 4.7.4 von experimental nach unstable und lässt die Sid-User mit einem unbefriedigenden KDE SC 4.6.5 allein. Für unser erstes Release hatten wir das debian-qt-kde Repository genutzt, das zu dieser Zeit KDE SC 4.7.2 beherbergte. Eine kurze Zeit späer wurde KDE SC 4.7.4 nach experimental hochgeladen. Anstatt das qt-kde-Repo auch mit hochzuziehen wurde es geleert und ist momentan klinisch tot. Das Schöne am qt-kde-Repo war, das man nur 3 Zeilen brauchte, um es komfortabel zu pinnen.

So wie die Dinge momentan stehen, werden wir KDE 4.7.x eventuell in Debian 7 Wheezy sehen, die Glaskugel erteilt nähere Auskunft. Da der Freeze für Wheezy nicht so weit entfernt ist, könnte das bedeuten, dass KDE SC 4.8 noch eine ganze Zeit lang nicht in den wie auch immer gearteten debian-Repos auftauchen wird. Im Freeze haben natürlicher Weise RC-Bugs die höchste Priorität.  Obwohl ein Entwickler an KDE SC 4.8 arbeitet, könnte es sein, dass das zuwenig Zeit und Manpower ist, bevor die Eiszeit uns erreicht.

Um als User KDE SC 4.7 aus debian exprimental zu nutzen braucht man ein preferences-file und darf jedes Paket namentlich pinnen. Die daraus resultierenden Liste ist ungefähr so lang wie mein Arm. Um eine Lösung für diese unbefriedigende Situation zu schaffen, haben wir entschieden, ein spezielles Repo aufzusetzen: KDE-Next – momentan beherbergt dieses Repo die KDE SC 4.7.4 Pakete. Um auf KDE 4.7.4 upzugraden sollte der geneigte User das Repo zu sources.list.d hinzufügen. Das Upgrade auf KDE 4.7.4 erfolgt dann beim nächsten apt-get dist-upgrade. Es muss nicht gepinnt werden. Das Upgrade von 4.7.2 auf 4.7.4 sollte ohne Probleme einfach so erfolgen. Solltet ihr von KDE SC 4.6.5 oder schlimmer – noch älter upgraden wollen, dann seid bitte  vorsichtig und lest genau, was apt-get mit Eurer Installation tun möchte. Eine Datensicherung ist sicher nicht die schlechteste Idee.

Die Zeilen fürs Repository:

deb http://packages.siduction.org/kdenext unstable main
deb-src http://packages.siduction.org/kdenext unstable main

Nach einem apt-get update kennt der Paket-Manger das Repos und Ihr seid bereit für das Upgrade.

One thought on “KDE-Next Repository

  1. der_bud

    Falls noch jemand aufgrund des Blogeintrags seine Sourcen umstellt, liest derjenige offentlich auch die comments:
    Seit 05.03.2012 erscheint 4.7.4 normal in Sid, das hier erwähnte Kdenext-Repo ist vorübergehend stillgelegt und soll mit 4.8 reaktiviert werden.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu der_bud Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.