Aufruf zur Mitarbeit

Letzte Nacht hatten wir eine unserer 14-tägigen Kern-Team-Sitzungen. Die Themen und das Log sind, wie gewohnt, online. Grundsätzlich, die Themen waren noX, neuer Webserver und Fortschritt des neuen Web-Portals.

NoX scheint als Entwickler-Release veröffentlichungswürdig zu sein, vorausgesetzt daß Tests in der kommenden Woche glatt laufen. Wir werden versuchen der tty ein wenig Graphik hinzuzufügen, aber ich bezweifle daß dies beim kommenden Release bereits passiert.

Unser neuer Webserver ist ebenfalls im Begriff loszulegen, beinahe alles ist dahin umgezogen (Dank dafür an agaida). Nginx leistet seine Dienste hier anstelle von Apache2. Die Arbeit an der neuen Webseite wurde wieder aufgenommen unter Benutzung von SMF und TinyPortal. Wir kommen soweit gut voran, mehrsprachliche Fähigkeit wurde bereits implementiert, was immer ein etwas umständlicher Job ist.

Unser Wiki hatte dort wo es bisher gehostet wurde harte Zeiten, weil effektives Bekämpfen von Spam fast unmöglich war. Nun ist es neu aufgesetzt und bereit zum Start auf dem neuen Server und Spammer werden es wesentlich schwerer haben. Jetzt muß die Datenbasis von mehr als 2000 Spammer-Adressen befreit und dann auf veraltete Inhalte untersucht werden. Dies ist eine Gemeinschaftsarbeit und jeder kann daran teilhaben und etwas zurück geben. Also bitte: Jeder, der an einem hilfreichen und auf dem neuesten Stand befindlichen Wiki interessiert ist, kommt und hilft. Sobald die deutsche Version gesäubert ist würden wir gerne den Inhalt ins Englische übersetzen. Eine schöne Arbeit für lange Winternächte.

Angesichts von 3-4 Release-Terminen bis Ende des Jahres gehen wir von jetzt an wieder zu wöchentlichen Kern-Team-Sitzungen über. Für jeden Interessierten, sie finden jeden Sonntag abend um 21:00 UTC -2 statt.

Und zu einem komplett anderen Thema, diese Neuigkeit aus Kenia rettete mir den Tag. M$ drangsaliert Afrika indem es das übliche FUD verbreitet. Dieser Kerl treibt es soweit zu behaupten Open Source Software unterläge keinem Copyright. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.