Release Notes für siduction 2016,1» Patience «

Heute präsentieren wir Ihnen die erste Charge von siduction 2016,1, die aus den Aromen NOx, Xorg, LXDE, XFCE und Plasma 5 besteht. Wir versuchen, eine zweite Partie mit den Aromen GNOME, Cinnamon, Mate und LXQt so bald wie möglich im neuen Jahr freizugeben. Diese Version von siduction 2016,1 wird Geduld genannt, weil das ist, was Sie und wir beide benötigten, um den rechten Punkt in der Zeit zu finden, um dieses zu Ihnen zu versenden. Die veröffentlichten Bilder sind ein Schnappschuss von Debian Unstable, das auch unter dem Namen SID, von 2016-12-23. Sie werden mit einigen nützlichen Paketen und Skripten, unserem eigenen Installer und einer benutzerdefinierten Version des Linux-Kernel 4,9, begleitet von X-Server 1.19.0-3 und systemd 232-8, erweitert. Änderungen, die sich auf alle Geschmacksrichtungen im Zuge des bevorstehenden Wayland Display-Servers auswirken, der den alten xorg-Server ersetzt, die Art und Weise, wie Eingabegeräte gehandhabt werden, hat sich geändert. Die neue Art, Geräte wie Mäuse, Touchpads, Wacom-Tabletts und dergleichen zu handhaben, wurde von Red hat Developer Peter Hutterer entwickelt und wird libinput genannt, wenn Sie in/etc/X11/xorgconf.d/60-libinput.conf, werden Sie sehen, dass wir eine grundlegende config implementiert, dass unterstützt einige Touchpad-Aktionen, aber nicht alle. Wenn Sie etwas vermissen, schauen Sie sich den obigen Link, die Möglichkeiten, um andere Aktionen eingerichtet hat. Eine weitere Veränderung über alle Geschmacksrichtungen ist die Verwendung von SDDM als Display-und Login-Manager, der der neue Standard für Plasma ist, aber auch für die anderen Geschmacksrichtungen gut geeignet ist. Ein kurzer Blick auf die Aromen Plasma 5 einige noch nennen es KDE, aber um richtig zu sein, wollen wir es nennen Plasma 5, KDE-Frameworks und KDE-Anwendungen. Plasma 5 ist der Teil, mit dem wir meist interagieren. Frameworks ist die ehemalige kdelibs und Anwendungen spricht für sich. Heute versenden wir Plasma 5.8.4-1, Frameworks 5,28 und Anwendungen 16.08-3 keine andere Desktop-Umgebung war als halten uns von einem Release so viel wie Plasma 5. Übergänge und viele Upgrades machten es wirklich schwer, einen ruhigen Ort in der Zeit zu finden, um für uns freizugeben. Unsere Freunde aus dem Debian-KDE-Qt-Team blieben sehr nah an Upstream-Releases (Danke dafür!). Das ermöglicht uns, eine sehr UpToDate KDE-Erfahrung zu veröffentlichen, und es ist nicht zu weit hergeholt, um zu sagen, dass dies die beste Version der KDE-Software überhaupt ist. Zu den letzten Änderungen gehören die Verwendung einzelner Tasten wie Strg, alt oder Super-Taste, um Aktionen zu erstellen, die normalerweise eine Tastenkombination benötigen. Dieses neue Feature ist noch nicht vollständig konfigurierbar, aber ein Beispiel, das bereits implementiert ist, ist der Super-Taste, dass das Dashboard für Sie öffnen wird. Plasma 5,9, im Januar 2017 freigegeben werden. Ein weiteres kleines x-mas Candy ist die Integration von KDE Connect in siduction. Dieses ist ein nettes kleines Werkzeug, zum Ihrer beweglichen Geräte mit Ihrem Schreibtisch zu verbinden, einschließlich nette Eigenschaften wie, das Volumen von zu drehen, was spielt, wenn ein Telefonanruf hereinkommt oder beantwortende Textmitteilungen (SMS) von Ihrem Telefon auf dem Schreibtisch. Um KDE Connect verwenden zu können, müssen Sie die Android App auf Ihrem Handy installieren und dann das Widget konfigurieren, das in der Taskleiste auf Ihrem Desktop sitzt. Es gibt eine kleine Träne in die Freude vermischt und das ist wegen kdepim geweint. Wie die meisten Plasma-Nutzer wissen, wurde die PIM-Suite mit Bugs für eine lange Zeit geplagt. Das hat nicht wirklich zu einem Punkt, wo es funktioniert einfach aus der Box verändert. Wir setzen MySQL anstelle von SQLite für das Akonadi Backend. KMail funktioniert auf den Live-Medien, aber alles, was Sie für KMail oder Akonadi vor der Installation auf Festplatte eingerichtet haben, geht verloren. Der Grund dafür ist, dass wir bei der Installierung die Datenbank ablegen, damit es KMail nach der Installation funktioniert. Seien Sie auch vorsichtig, sollten Sie KMail mit POP3 verwenden, können Mails, die als gelesen gekennzeichnet sind, verschwinden. Mehr Verbesserung könnte kommen, sobald Anwendungen 16,12 SID eingibt. Die PIM-Suite wurde in 18 Pakete aufgeteilt und diese Änderung wird mit dem neuesten Update für Anwendungen ausgeliefert. LXDE und Xfce das leichte Aroma LXDE, das für Lightweight X11 Desktop Environment steht, wird in der neuesten Version 0.99.1, veröffentlicht im Februar 2016, ausgeliefert, wobei die Teile im gesamten 2016 aktualisiert werden. Xfce, das ein bisschen schwerer, aber immer noch deutlich schlanker als Plasma, Gnome oder Zimt ist, kommt in Version 4.12.3. Xfce ist die letzte Desktop-Umgebung, die noch von GTK + 2 erstellt wird, da Mate kürzlich zu GTK + 3 migriert hat. NOx und Xorg diese beiden Geschmacksrichtungen sind für Benutzer, die benutzerdefinierte Build-Setups haben möchten. NOx hat keine Xorg-Stack, so dass keine Desktop-Umgebung oder Window-Manager. Xorg ist mit einem Xorg-Stack und dem Fluxbox Window Manager ausgestattet. Außerdem liefern beide Geschmacksrichtungen den gleichen Satz an Werkzeugen wie die größeren Aromen. Downloads die Bilder sind, wie immer auf unserer Website unter Downloads bekannt Bugs der KDE Splash, wenn es zum ersten Mal zeigt, behauptet, die Freigabe zu einer Alpha-Version. Dies ist ein kleiner Bug in der Splash, dass wir ASAP beheben wird. Änderungen an unserer Infrastruktur von 2015, dass Sie sollten sich bewusst sein, nach langen Diskussionen, die zurück bis zu zwei Jahren, haben wir endgültig die Entscheidung getroffen, um mit contrib und nonfree aktiviert und nonfree-Firmware vorinstalliert, damit der Benutzer seine WiFi-Nutzung Chip oder Grafikkarte von Anfang an ohne die Notwendigkeit, Software zu erwerben, ohne in der Lage, eine Internet-Verbindung auf dem Gerät, das Sie installieren auf haben. Die folgenden nicht freien Pakete werden als Standard installiert: AMD64-Microcode Prozessor Microcode Firmware für AMD CPUs Firmware-AMD-Graphics Binär Firmware für AMD/ATI Grafikchips Firmware-Atheros Binär Firmware für Atheros Wireless Cards Firmware-bnx2 Binäre Firmware für Broadcom NetXtremeII Firmware-bnx2x binäre Firmware für Broadcom NetXtreme II 10Gb Firmware-brcm80211 binäre Firmware für Broadcom 802,11 Wireless-Karten-Firmware-crystalhd Crystal HD Video Decoder (Firmware) Firmware-intelwimax Binary Firmware für Intel WiMAX-Verbindungs-Firmware-iwlwifi binäre Firmware für Intel Wireless-Karten Firmware-Libertas binäre Firmware für Marvell Libertas 8xxx Wireless Car Firmware-Linux-nicht-freie binäre Firmware für verschiedene Treiber im Linux-Kernel Firmware-Misc-nonfree Binary Firmware für verschiedene Treiber in der Linux-Kernel-Firmware-Myricom Binär-Firmware für Myri-10G Ethernet-Adapter Firmware-NetXen Binär-Firmware für QLogic intelligent Ethernet (3000) Firmware-QLogic Binär-Firmware für QLogic HBAs Firmware-Realtek Binary Firmware für Realtek Wired/WiFi/BT-Adapter Firmware-TI-Connectivity binäre Firmware für TI Connectivity Wireless Network Firmware-zd1211 Binär-Firmware für den zd1211rw Wireless-Treiber Intel-Microcode-Prozessor Microcode Firmware für Intel CPUs contrib Pakete installiert auf siduction B43-fwcutter Utility zum Extrahieren von Broadcom 43xx Firmware-Firmware-B43-Installer Firmware Installer für die B43 Driver Firmware-b43legacy-Installer Firmware Installer für die b43legacy Treiber iucode-Tool Intel-Prozessor Microcode zu. Disclaimer Sie müssen sich bewusst sein, dass dieses neue Verhalten nicht in Übereinstimmung mit dem Debian Free Software Guide (DFSG) ist. Wir bieten ein Opt-out von diesem, um zurück zu einer DFSG-konformen Installation zu gehen. Für die dev-Release zeigt APT Purge $ (VRMs-s) die installierten Pakete an. Wenn Sie den Befehl ohne-s ausführen, werden Sie alle entfernt. Für die endgültige Version werden wir eine komfortablere Lösung liefern. Änderungen an unserem Release-Modell Außerdem werden wir unser Release-Modell etwas verändern. Während der letzten Release-Zyklen haben wir gelernt, dass wir mit so vielen Geschmacksrichtungen wie wir und mit den Ressourcen, die wir nutzen können, es sehr schwer finden, alle Geschmacksrichtungen zusammen in einem Release zu veröffentlichen. Das führte zu keiner Freigabe überhaupt für 2016 bis jetzt, das neue Benutzer mit dem wachsen der ersten Steigungen verlässt, während das Jahr sich bewegt. Um das wieder zu verhindern, werden wir in Zukunft Aromen freigeben, sobald Sie bereit sind und dem Benutzer zugute kommen. Wir werden immer noch versuchen, mehr als eine in einer Zeit, aber nicht warten, bis eine Chance, alle von Ihnen gemeinsam freizugeben. Credits für siduction 2016,1 Core Team: Alf Gaida (agaida) Angelescu Ovidiu (convbsd) Axel Beu (ab) Ferdinand Thommes (Teufel) Torsten Wohlfarth (Towo) J. Theede (Musca) Betreuer der siduction Desktop Environments: Gnome: Angelescu Ovidiu (convbsd) KDE: Ferdinand Thommes (Teufel) LXDE: Alf Gaida (agaida) LXQt: Alf Gaida (agaida) Xfce: Torsten Wolfahrt (Towo) Cinnamon: j. Theede (Musca) NOx: Alf Gaida (agaida) Mate: j. Theede (Musca), Angelescu Ovidiu (convbsd) Art Team: Bob Hendrik Lehmbruch (hendrikl) Wir brauchen mehr Beiträge für siduction Release Art! Code, Ideen und Unterstützung: Ayla bluelupo der_bud Hendrik Lehmbruch [hendrikl) J. Hamatoma (Hama) Markus Schimpf (arno911) danke! Auch vielen Dank an alle Tester und alle Menschen, die uns Unterstützung in jeder möglichen Weise. Dies ist auch ihre Leistung. Wir wollen auch Debian danken, da wir Ihre Basis benutzen. Und jetzt genießen! Frohe Weihnachten für Sie und Ihre lieben und den Frieden für den Planeten. Im Namen des siduction-Teams: Ferdinand Thommes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.