Schlagwort-Archive: Mirrors

Entwickler-Treffen ‘Roadmap to Release’

Wir haben am 9.10 in einem Entwickler-Treffen versucht, den Zeitplan und den Arbeitsaufwand auf dem Weg zum Release zusammenzufassen. Last mich ein paar Worte zu den einzelnen Themen sagen.

  • Einrichtung des Buildservers

Wir haben uns darauf geeinigt aptosid als Betriebssystem für den Buildserver zu nutzen. Wir kennen es und es funktioniert sehr gut mit pyfll. Nach dem Release tauschen wir es gegen siduction aus.

  • Entwicklungsstand des Installer-Frontend

Das Installer-Frontend ist weitestgehen fertig. Das CSS muss noch an das Corporate Design angepasst werden.

  • Zusammenspiel mit dem Backend

Wir müssen noch an den Aufrufen der Backend-Routinen arbeiten. Dies wird in 2 bis 3 Wochen erledigt sein.

  • Wie ist der Stand der zu forkenden Pakete?

Es ist noch einiges bezüglich der zu forkenden Pakete und der Paketlisten zu tun. Ich will versuchen innerhalb der nächsten Woche den Arbeitsaufwand einzuschätzen.

  • Repository fertig für Prime-Time?

Das Repository für Pakete ist soweit startklar.

  • Mirrors (Spiegelserver)

Wir haben erfahren, dass GoingEasy9 drei Spiegelserver in den USA „ausgegraben“ hat. Es sind pull-mirror mit täglichem rsync. Das heisst, sie synchronisieren täglich mit einem Mirror, der in der Lage ist, zu pushen. Vor dem Release brauchen wir einen, besser zwei Spiegelserver in Deutschland. Einer davon muss ein push-mirror sein. Wir könnten die Universitäten in Braunschweig und Chemnitz oder bei NetCologne anfragen (habe Kontakte dort).

Wir waren uns einig, dass wir noch im Zeitplan für ein Release in 2011 sind (wenn sid nichts dagegen hat).

Das Protokoll des Meetings findet sich im Chilli Wiki.

Wir hatten heute auch ein Meeting des Core-Teams zu mehreren Themen. Das Protokoll hierzu ist auch online.

 
frei übersetzt von Robert Ulatowski (Quidam77)

Weiterführende Links:

Spiegelserver (mirror) – kurze Erklärung